Unternehmen / Geschichte

Exklusives Tuning für Mercedes-Benz Automobile seit 1989
Elegante Autos, drehmomentstarke Motoren, Rennsportatmosphäre. Modernste Technik in jedem Fahrzeug, das unser Haus verlässt. Die Vermutung liegt nahe, Carlsson in einem riesigen Technik- oder Industriepark zu finden. Weit gefehlt: Gut Wiesenhof/Merzig, lautet die Adresse der Carlsson Autotechnik GmbH, die 1989 von den Brüdern Rolf und Andreas Hartge gegründet wurde. Namensgeber und Technologiepartner des Unternehmens ist der schwedische Rennfahrer Ingvar Carlsson († 2009), der zusammen mit Björn Waldegard und Walter Röhrl im Mercedes-Rallyeteam Rennsportgeschichte geschrieben hat.

Vom Gutshof zum modernen High-Tech-Unternehmen
Ein alter, traditionsreicher Gutshof also, für dessen Renovierung die Brüder Hartge den Preis für Denkmalpflege erhalten haben. Der Besucher findet ein 25.000qm großes Parkgelände vor, idyllisch gelegen, im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und Luxemburg. In den Chroniken wird der Hof zum ersten Mal 1835 erwähnt. Nach der Fertigstellung seines landwirtschaftlichen Musterbetriebs begann der ursprüngliche Besitzer, Landrat Freiherr Constantin von Briesen, hier edle Pferde zu züchten. Heute findet man unter den historischen Dächern Motorenprüfstände, ein Elektronik-Labor und leistungsstarke, veredelte Mercedes-Benz Automobile. Ein vielfältiges Programm, das von der A- bis zur S-Klasse reicht.

Tradition und Innovation
Tradition und Innovation unter einem Dach. Ein Widerspruch? Nur auf den ersten Blick. Hochwertige Produkte können nur dann entstehen, wenn solide Handwerkskunst, Erfahrung und moderne Technologien zusammen kommen. Schließlich hat Qualität dann Bestand, wenn man die eigenen Leistungen durch neuste Technologien kontinuierlich verbessert. Und vielleicht hätte es den Freiherr auch ein bisschen stolz gemacht, hätte er sehen können, wie edel „Pferdestärken“ in unserer heutigen Zeit aussehen können...